Dermazeutisches Zentrum Dr. Nikolaus
Dermazeutisches Zentrum Dr. Nikolaus

Modernste Laser-/ IPL – Technologie und ärztliches Know-How für Ihre Schönheit

 

Was ist Laser?

 

Der Laser ist ein Gerät zur Erzeugung sehr intensiver, parallel gebündelter Lichtstrahlen. Dabei unterscheiden sich die verschiedenen Lasergeräte durch die Wellenlänge des erzeugten Lichtstrahls. In der Medizin werden Laser inzwischen seit über 25 Jahren erfolgreich eingesetzt.

 

Welche sichtbaren Hautveränderungen werden mit der Lasertherapie behandelt?

Veränderungen der Haut- und Blutgefäße: Dazu gehören Besenreiser, Feuermale, Blutschwämmchen, rote Narben, rote Äderchen und kleine, gutartige Wucherungen.

 

Wie funktioniert die Lasertherapie und was geschieht während der Behandlung mit der Haut?

Menschliche Haut verfügt über ein sogenanntes „optisches Fenster“. Nur mit einem gelben oder grünen Laser ist es möglich an die zu behandelnde Stellen vorzudringen ohne die restliche Haut zu schädigen. Trifft der Laserstrahl auf dunkle Pigmenteinlagerungen oder auf rote Blutkörperchen, bewirkt er deren sofortige Gerinnung: Gefäße werden dauerhaft verschlossen, Farbpigmente und Blut in seine Einzelteile zerlegt. Anschließend transportiert der Körper die Überreste auf natürliche Weise ab. Das umliegende Gewebe erwärmt sich leicht, wird jedoch nicht verändert!

Durch die selektive Wirkungsweise des Lasers ist die Therapie schnell und äußerst schonend für den Körper. Selbst bei größeren Befunden sind in der Regel nur zwei bis drei Behandlungen notwendig.

 

Außerhalb dieses Wirkungsbereiches hat der Laserstrahl keinen Effekt.

 

Welche Vorteile und Sicherheiten bietet die Lasertherapie?

  • kein Einspritzen
  • nahezu schmerzlos
  • keine allergischen Reaktionen
  • keine Narben
  • ambulante Behandlung

Durch die starke Strahlung des Lasers, entsteht auf dem sehr eng umgrenzten Behandlungsfeld ein „Mikro-Sonnenbrand“. Sie erkennen ihn an der leichten Hautrötung, die normalerweise innerhalb 24 Stunden abklingt. In sehr seltenen Fällen bilden sich kleinste Krusten oder Bläschen, die ebenfalls in ein paar Tagen folgenlos abheilen.

 

Je heller, und somit pigmentärmer Ihre Haut ist, desto sicherer ist der Erfolg der Lasertherapie. Die Haut sollte somit 2-3 Wochen vor Behandlungsbeginn keinen UV-Strahlen ausgesetzt sein. Nach der Behandlung sollte die Haut durch Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor, oder einfaches Abdecken für 6 bis 8 Wochen vor zuviel UV-Bestrahlung geschützt werden.

 

Hochmoderne Laser und alle Möglichkeiten ihrer Behandlungsmethoden gehören ausschließlich in kompetente Hände: Nur ein ausgebildeter Arzt hat das notwendige Fachwissen und verfügt über jahrelange Erfahrung um Hautveränderung zuverlässig zu erkennen. Erst mit diesem Hintergrundwissen entscheidet der Arzt über die, für Sie Erfolg versprechendste Behandlungs-methode.

Wir beraten Sie und besprechen mit Ihnen alle Einzelheiten, Möglichkeiten und Risiken einer Therapie.

 

Lassen Sie nur einen Arzt an Ihre Haut!

Behandlungsmöglichkeiten:

  • erweiterte Gefäße im Gesicht (Teleangiektasien)
  • Blutschwämmchen (Hämangiome)
  • dünne Besenreiser an den Beinen
  • Couperose/Rosacea
  • Feuermale
  • Pigmentflecken

Preis: ab 50,- Euro pro Behandlungssitzung

 

Auf den nächsten Seiten erfahren Sie mehr über die Einsatzmöglichkeiten der IPL-Technologie.

Hier finden Sie uns

Kontakt

Dermazeutisches Zentrum Dr. Nikolaus
Im Wannebachtal 7
58708 Menden (Sauerland)

Rufen Sie einfach an unter

 

02373 60423 02373 60423

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

  Öffnungszeiten:

 

Montag bis Freitag

  08.30-12.00 Uhr

 

Montag,Dienstag,     Donnerstag                    

  15.00-18.00 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dermazeutisches Zentrum Dr. Nikolaus